Startseite

Herzlich willkommen in Ihrer Wotan- und Aeskulap Apotheke in Mannheim Gartenstadt

 

 

 

Neu Neu Neu

Neue Öffnungszeiten ab 1. September 2015:

 

Aeskulap Apotheke von Montag bis Freitag durchgehend geöffnet von 8.30-18.30

 

Wotan Apotheke von 8.30-13.00 und 14.30-18.30 Mittwoch und Samstag Nachmittag geschlossen

NEUIGKEITEN    ab sofort verleihen wir auch Milchpumpen der Firma Medela (Symphony

 

Neu: ab sofort ist die Wotan Apotheke Mitglied bei Leichter Leben in Deutschland


28.07.2016: Hörgerät: Regelmäßiger Check

Viele Schwerhörige tragen ein Hörgerät. Der Berufsverband der Hals?Nasen?Ohrenärzte rät Hörgeräte-Trägern zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen beim HNO?Arzt. Vorsorge für die Ohren lohnt sich Alle sechs Jahre sollten Hörgeräte?Träger sich vom HNO-Arzt durchchecken lassen, empfiehlt Dr. Jan Löhler vom Deutschen Berufsverband der HNO-Ärzte. „So kann der HNO?Arzt Veränderungen des Hörvermögens oder weitere HNO?Erkrankungen rechtzeitig erkennen und den Patienten bei Bedarf einer adäquaten Behandlung zuführen. Außerdem kann der HNO?Arzt klären, ob die Qualität und die Art des Hörgerätes noch den aktuellen Bedürfnissen des Patienten entsprechen.“ Verbale Missverständnisse als Anzeichen Etwa ein Fünftel der Bevölkerung in Deutschland ist schwerhörig. Die Wahrscheinlichkeit einer Hörstörung oder eines beeinträchtigten Hörvermögens nimmt mit steigendem Lebensalter zu. „Erste Anzeichen einer Schwerhörigkeit sind Kommunikationsstörungen. Es treten öfter verbale Missverständnisse auf, zum Beispiel bei Verständnisproblemen bei Umgebungsgeräuschen sowie in größeren, hallenden Räumen“, erklärt der niedergelassene HNO?Arzt aus Bad?Bramstedt. Soziale Isolation vermeiden „In späteren Stadien führen Hörbeeinträchtigungen zu Störungen der sozialen und persönlichen Beziehungen. Sie erhöhen daher das Risiko, an einer Depression zu erkranken. Auch ist nachgewiesen, dass eine unbehandelte Schwerhörigkeit zu vermehrten Stürzen und einem kognitiven Leistungsverlust führt“, berichtet Dr. Löhler. Wer Hörschwierigkeiten bei sich bemerkt, sollte daher baldmöglichst einen HNO?Arzt aufsuchen, um die Ursachen abklären zu lassen. Umso erfolgreicher verläuft die Behandlung.

27.07.2016: Fußball für Männer ab 50

In Deutschland folgen nur knapp ein Viertel der Männer den Empfehlungen der Weltgesundheitsroganisation (WHO), sich fünfmal wöchentlich für 30 Minuten zu bewegen. Fußball spielen trägt dazu bei, die Selbstständigkeit und Mobilität bis ins hohe Alter zu erhalten. Ein gesunder Lebensstil ist einer der wichtigsten Maßnahmen, um altersbedingten Erkrankungen wie Diabetes mellitus vorzubeugen. Das Projekt „Älter werden in Balance“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) motiviert Betagte, ihre Gesundheit durch leichten aber regelmäßigen Sport im Alltag zu fördern. Gesundheitliche Vorteile der beliebtesten Sportart in Deutschland Mit der Initiative „U-50? Perfekt! Gesundheitsförderung durch Fußball“ richtet sich die BZgA speziell an Männer über 50, die früher gerne oder immer noch begeistert kicken. Denn die beliebteste Sportart in Deutschland fördert Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft und Koordination zugleich und sorgt als Mannschaftssportart für soziale Kontakte. Deswegen trägt regelmäßiges Kicken nicht nur zur physischen, sondern auch zur psychischen Gesundheit bei. Damit möglichst viele Menschen von den vielseitigen Vorteilen des Sports profitieren, motiviert die BZgA auf ihrer Internetseite „Älter werden in Balance“, am Ball zu bleiben – oder ihn wieder ins Visier zu nehmen. Professionelle Unterstützung durch den DFB Mit gutem Beispiel voran geht der BZgA-Kooperationspartner Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB): Seit zwei Jahren veranstaltet der Verein eine eigene Meisterschaft für die Altersklasse 50 plus. „Durch Fußballspielen wird ein ganzheitlicher Trainingseffekt in jedem Alter erzielt“, betont Willi Hink, Direktor des Amateursports beim DFB. „Zunehmendes Alter ist daher kein Grund, mit dem Kicken aufzuhören.“ Älter werden in Balance BZgA – „Am Ball bleiben“

26.07.2016: Reiseplanung für den Magen

Haben Sie Schmetterlinge im Bauch, wenn Sie an den nächsten Urlaub denken? Die richtige Reiseplanung verhindert, dass die schönsten Tage im Jahr auf den Magen schlagen. Wenn Urlaubsstress Bauchschmerzen bereitet Traumreise oder Horrortrip – darüber entscheidet nicht zuletzt der Magen. Unterwegs liebt er es genau wie die meisten Reisenden entspannt und geruhsam. Reisestress vermeidet, wer sein Reisprogramm überschaubar hält, einen Zeitpuffer einplant und sich einen Notfallplan zurechtlegt. Denn Verstopfung oder Magenschmerzen sind auf Reisen oft psychisch bedingt. Hier helfen Gastricholan® Tropfen. Iberogast® wirkt gleichzeitig bei Sodbrennen, Völlegefühl und Magenkrämpfen. Reisedurchfall vorbeugen In warmen Regionen verursacht die fremde Darmbakterienflora den gefürchteten Reisedurchfall. Hier gilt die Devise:“Cook it, peel it or forget it“. Das bedeutet, auf dem Speiseplan stehen nur gekochte Fleisch- und Fischgerichte sowie geschältes oder gekochtes Obst und Gemüse. Abwaschen genügt nicht, da mitunter die Wasserqualität zu wünschen übrig lässt. Aus dem gleichen Grund sind Eiswürfel tabu. Vorbeugend gegen Reisedurchfall wirken Perenterol® oder Perocur®. Die richtige Ernährung für den Urlaub Auf alles Extreme wie zu Scharfes, zu Fettiges, zu Süßes oder zu Saures reagiert der Magen buchstäblich gereizt. Statt Halbpension-Kost mit zwei üppigen Mahlzeiten bevorzugt er mehrere kleine Imbisse. Auch das Trinken darf nicht zu kurz kommen. Deshalb lohnt es sich, für unterwegs mehrere Flaschen Wasser oder Fruchtschorlen mitzunehmen. Alkoholische Getränke sind erst am Abend angebracht. Koffer packen für den Magen Eine gut sortierte Reiseapotheke enthält zum Beispiel folgende Magenmedikamente: Reisegold®und Superpep® verhindern Reiseübelkeit. Lefax® und Imogas® helfen gegen Magengrummeln. Imodium®, Tannacomp® und Vaprino® stoppen Reisedurchfall. Dulcolax®und Laxoberal® eignen sich für die kurzfristige, Zäpfchen wie Glycilax® für die sofortige Behandlung einer Verstopfung. Quelle: Deutsche Seniorenliga e.V.

TEBONIN INTENS 120mg 120 Fta

regulär € 94,45
bei uns nur: € 79,95

VITASPRINT 30 Trinkflaschen

bei uns nur: € 43,95

VOLTAREN SCHMERZGEL, 120g

regulär € 12,95
bei uns nur: € 9,95

Complex-O-Meter